en fr

Geschäftsbericht 2014

«Wenn immer meine Arbeit es erlaubt, bin ich auf Reisen. Dass wir so mobil sein können: auch das macht mein Job möglich. Ich bin Swissgrid. Darauf bin ich stolz.»

Patrick Gasser, Fachspezialist Erneuerbare Energien und Globetrotter

Mit der Energie, die wir in einem einzigen Jahr transportieren, könnten sämtliche Schweizer Eisenbahnen 35 Jahre lang fahren.

Editorial

Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser

Das Unternehmen Swissgrid stellt seine Energie und Innovationskraft ganz in den Dienst einer zuverlässigen Stromversorgung. Dabei stehen wir vor der täglichen Herausforderung, Angebot und Nachfrage mit hoher Genauigkeit auszubalancieren. Wir sehen es als eine wichtige Aufgabe an, den wirtschaftlich effizienten, nachhaltigen Übergang in die Energiezukunft unseres Landes und Europas mitzugestalten. Unseren Kunden und Partnern haben wir im letzten Jahr jederzeit ein unterbruchsfreies Netz bereitgestellt. Gleichzeitig haben wir das Schweizer Stromsystem zielstrebig und sicher weiterentwickelt. MEHR LESEN

Wir transportieren Strom. Unverzichtbar für die Schweiz. Unersetzlich für Europa. Antriebskraft und Lebensqualität für Millionen von Menschen. Heute und morgen.

140

Schaltanlagen

7

Standorte

12000

Strommasten

«Jedesmal wenn ich hier schwimmen gehe weiss ich – ohne meine Arbeit gäbe es dieses Schwimmbad nicht. Ich bin Swissgrid. Darauf bin ich stolz.»

Michele Mastroianni, Contract Manager Grid Operations und Schwimmer

Jahresrückblick 2014

Swissgrid hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die verbleibenden Teile des Schweizer Höchstspannungsnetzes übernommen und das gesamte System inventarisiert. Damit steht der Auftrag zur Konsolidierung des Netzes kurz vor der Erfüllung.

In wichtigen Bauprojekten zur Erneuerung der Infrastruktur sind zudem die relevanten Meilensteine erreicht worden. Und trotz schwieriger politischer Rahmenbedingungen ist die Rolle von Swissgrid in Europa zentraler denn je.

Swissgrid kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken und sich auf ein noch besseres 2015 freuen.

KEV «boomt» weiter

2014 hat sich das grosse Interesse für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) weiter bestätigt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr reichten 11‘696 Antragstellende ihre Anmeldeunterlagen bei Swissgrid ein. Das sind durchschnittlich 975 Anträge pro Monat – im Dezember waren es gar deren 1‘326.

2013
2014
10'606
11'696
Anträge KEV
43'200
54'943
Angemeldete Projekte seit 2009
6'727
9'119
KEV-Anlagen in Betrieb
1'389 GWh
1'669 GWh
Strom erzeugt durch KEV-Anlagen

«Ohne meine Arbeit würden alle Sessellifte hier stillstehen. Ich bin Swissgrid. Darauf bin ich stolz.»

Markus Lenzin, Leiter ICT Corporate Applications und Experte J&S Ausbildung Ski

Die Schrauben in unseren 12'000 Strommasten sind so schwer wie 140 Sattelschlepper.

Seit 2009 hat Swissgrid die jährlichen Betriebskosten um 41% gesenkt.

-41%

Der Umsatz von Swissgrid 2014 in
Segmente unterteilt:

Netznutzung
Allgemeine Systemdienstleistungen
Wirkverluste
Blindenergie
Bilanzgruppen

«In ganz Europa an Konzerte zu gehen – auch das ist möglich dank unserer Arbeit. Ich bin Swissgrid. Darauf bin ich stolz.»

Monica Zimmermann, Database Administrator und Livemusikfan

«Ob ich Line Dance trainiere oder an Auftritten dabei bin – auch für diese Anlässe braucht es die Arbeit, die ich jeden Tag verrichte. Ich bin Swissgrid. Darauf bin ich stolz.»

Eva Mathys, Geschäftsleitungsassistentin und Line Dancer

Mit unseren Hochspannungsleitungen
könnten wir den Bodensee 25 Mal umrunden.